Animation nicht nur im Trickfilm

Das Internationale Trickfilmfestival öffnet Augen

Mit einem abwechslungsreichen Programm startet das 23. Internationalen Trickfilmfestival am 24. April in eine neue Runde. Bis zum 1. Mai ist viel geboten: Auf dem Stuttgarter Schlossplatz gibt es gratis Open-Air-Kino, die Game Zone unter dem Motto „Level up!“ lädt zum Computer spielen, Filmschulen stellen sich vor und Lang- und Kurzfilme im Wettbewerb rauben den Zuschauern den Atem. Mit Animation ist einiges möglich!

In Ludwigsburg kann dieses Jahr bei „Music & Animation: Kowalski & Penzek im Live-Dialog“ in die Vielfalt von Animation und Musik eingetaucht werden. Die Kooperation mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen demonstriert das Zusammenwirken von Ton und Trickfilm. Der deutsch-amerikanisch-persische Musiker Malakoff Kowalski wird mit seiner Musik auf die Animationen von Till Penzek, der unter anderem schon an über 50 Filmen für das Satiremagazin extra 3 mitwirkte, antworten und umgekehrt. Dabei entsteht in der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg am 20. April um 20 Uhr ein einzigartiges, improvisiertes Gespräch ohne Worte.

Ein bisschen Ludwigsburg in Stuttgart mischt sich in den Kurzfilm-Wettbewerb. In der Kategorie „Young Animation” zeigen in den Blöcken zwei bis vier die Studenten der Filmakademie ihre Werke. Natalia C.A. Freitas ist mit „Electrofly“ dabei, in dem der Zuschauer einer Fliege folgt, während sie Werbeplakate und Zeichnungen zum Leben erweckt. In „Jazz Orgie“ zeigt Irina Rubina ein Farb- und Formspiel mit Jazzklängen.

Mit „Madama Butterfly“ hat Andreas Kessler einen Kurzfilm animiert, in dem die Puppen tanzen: Vor einem Marionettenpublikum singt Maria eine Arie und hinter der Bühne beginnt das Drama. Schließlich erwachen in Elena Walfs „Some Thing (Some Thing)“ die Berge zum Leben und ein kleiner Berg muss sich bei den Großen durchsetzen. Gezeigt werden die Kurzfilme in den Stuttgarter Innenstadtkinos. Hier wird der Dialog der Bilder, der Musik und der Sprache zum Dialog der Kunst mit dem Publikum!

von Maike Müller| Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen