Das Theater Q-Rage

Ein vielfältiges Programm mit Improvisation, Dinner und Bussen

Nun stellen Sie sich mal vor, es kommt jemand in ihren Schuhladen. Am liebsten würden Sie ihm – logischerweise – einen schönen Schuh verkaufen. Er will aber lieber ein Eis. Was tut man da? Beim Improvisationstheater ist eine Grundregel, nicht „Nein“ zu sagen. Geschickt und kreativ müssen stattdessen die seltsamsten Situationen umschifft werden.

Und wissen Sie was? Das macht verdammt viel Spaß anzusehen! Am 23. September startet das Theater Q-Rage mit dem „Mord(s)dinner“ in die neue Spielzeit. Leider sind die ersten Termine bereits ausverkauft – aber am 28. September wird dafür in der Luke für Sie improvisiert!

Der Eintritt ist übrigens frei, eine Woche vor der Show können Plätze reserviert werden, aber am 28. können Sie auch um 19 Uhr in der Luke einfach vorbeischneien: dort gibt es immer noch ein paar freie Plätze für Sie. Und dafür lohnt es sich: Beim Improtheater ist jeder Abend anders, jeder eine Premiere.

Q-Rage wurde 2004 von Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger gegründet. Zunächst als Duo auf den Bühnen unterwegs, bekamen sie schnell Zuwachs. An ihrem Streben nach lustigem wie couragiertem Theater hat das nichts geändert. Gerade auf Michael Fiedler, der die musikalische Begleitung zu ihren Stücken ausklügelt, können sie nicht mehr verzichten. (Wer ihn im Mai und Juni in der WilhelmGalerie spielen gehört hat, wird das verstehen.)

Die Gruppe ist voll vernetzt in Ludwigsburg. Bei ihren vielen Stücken verschiedenster Art nehmen sie mal im Bus das Leben als Busfahrer unter die Lupe (BusKultour), mal wird beim Gasthaus Allgäu das „Mord(s)dinner“ verspeist, dann wieder in der Luke, auch für Kinder, improvisiert und sogar mit dem Landeskriminalamt zusammengearbeitet.

Denn das gehört auch zu Q-Rage: Präventionstheater. Im Stück „Total vernetzt – und alle klar?!“ untersucht die Gruppe beispielsweise regelmäßig die Gefahren und Chancen von Internet, Smartphone und Co für Teenager.

Doch das war noch lang nicht alles. Q-Rage geben auch Workshops zu Improvisationstheater, Maskentheater, Straßentheater und und und. Außerdem sind sie Moderations-Experten und haben noch einige weitere Stücke zu Courage und Humor zu bieten. So breit aufgestellt sind wenige Theatermacher. Und genau das macht diese Ludwigsburger Gruppe einzigartig.

Wann welches Stück gespielt wird und weiteres über Workshops und Co. erfahren Sie unter www.q-rage.de

 

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen