Halloween ist da!

Feiern Sie die gespenstigste Nacht des Jahres.

Heute ist es soweit: Die Liebste Nacht aller Horror-Fans steht vor der Tür. Oder steht da etwa schon ein kleines Monster? Wir hoffen, ihre Kostüme liegen bereit denn hier kommen einige Tipps für die, die nicht zu Hause eine geisterhafte Feier schmeißen.

In der Dämmerung sollten sich die Kinder in ihre Kostüme schmeißen und die Straßen besiedeln. Denn hoffentlich haben die Nachbarn Süßigkeiten für die kleinen Zombies, Hexen und Teufel. Es heißt nicht umsonst „Süßes, sonst gibt’s Saures“...

Kürbis und Halloween, das gehört zusammen wie Gespenst und Laken. Darum ist ein Besuch der Kürbisausstellung am 31.10. fast schon Pflicht. Von 9 bis 20.30 Uhr können Sie hier die Protagonisten des Festes bestaunen.

Für alle Party-Monster veranstalten das Waldhaus, Muttermund und die Rockfabrik eine schaurige Sause bis spät in die Nacht! Die Rockfabrik hat sich richtig rausgeputzt: Mit 100 handgeschnitzten Kürbissen, Massen von Spinnenweben, lebensgroßen Mumien und Geisterskulpturen feiert der Rock- und Metalclub die Kreaturen der Nacht. Für die besten Kostüme gibt es Preise. Ab 20 Uhr definitiv ein Highlight unter den Halloween-Parties der Region!

Die Halloween-Party im Waldhaus beginnt um 22 Uhr. Hier ist ganz wichtig: Kostüm nicht vergessen! Denn nur Verkleidete zahlen keinen Eintritt. Besonders ist der Garten hinter dem Haus: Er ist verwunschen. Also, nicht verirren und lieber ums Hexenfeuer tanzen und die tolle Deko genießen.

 

von Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Pixabay.com | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen