Neues Jahr, neue WilhelmGalerie 

Neue Stores ziehen ein und viele der bekannten Geschäfte erweitern und modernisieren im ersten Quartal 2018 ihre Shops:

Die WilhelmGalerie bekommt ein Update: Mit neuen, erweiterten und modernisierten Shops wird das Center in den Frühling starten. Bereits zum 31. Dezember 2017 werden vier Mieter ausziehen. Ab Januar beginnen die Handwerker mit dem Umbau der frei gewordenen Läden, damit die neuen Mieter termingerecht Eröffnung feiern können. Zudem werden die Ankermieter REWE und Müller Drogeriemarkt ihre Verkaufsflächen erweitern und attraktiv neugestalten. C&A modernisiert ebenfalls die angemieteten Flächen.

Verabschieden werden sich zum Jahresende 2017 Vero Moda und Jack & Jones, die Trendgalerie, das Eiscafé Bellissima sowie Bijou Brigitte. Der Nachmieter von Vero Moda und Jack & Jones steht schon fest: Søstrene Grene!

Søstrene Grene ist eine dänische Einzelhandelskette, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Alltag mit ästhetischem Design, Kreativität und Freude zu bereichern – und das einzigartige Lebensgefühl zu vermitteln, das die Dänen ‚hygge‘ nennen: diesen besonderen Zustand der Zufriedenheit, Wärme und Achtsamkeit.

Søstrene Grene – übersetzt: „die Schwestern Grene“ – hat sich auf Einrichtungs- und Küchenaccessoires, Geschenkverpackungen, DIY-Artikel, Schreibwaren und Kleinmöbel spezialisiert. Mit seiner ständig wechselnden Auswahl ästhetisch ansprechender Produkte, die bei gedämpftem Licht und zu klassischer Hintergrundmusik präsentiert werden, bieten die Läden von Søstrene Grene eine angenehme Auszeit vom stressigen Alltag.

Søstrene Grene hat über 170 Shops in 12 Ländern. Derzeit ist Deutschland einer der am schnellsten wachsenden Märkte mit mehr als 20 Eröffnungen seit dem Markteintritt vor eineinhalb Jahren. Die Eröffnung in der WilhelmGalerie ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Arko bietet künftig in der frei gewordenen Bijou Brigitte-Fläche Kaffee, Tee, Schokolade und Süßigkeiten an. Der Müller Drogeriemarkt wird um die vorherige arko-Fläche erweitert. In mehreren Schritten gestaltet C&A seine Räume im Erdgeschoss und im Obergeschoss um. Der Verkauf soll während der Baumaßnahmen weitergehen. Dagegen bleibt C&A Kids während der Modernisierung geschlossen. Street Shoes ist bereits innerhalb des Erdgeschosses des Centers umgezogen.

Der REWE Markt wird um die frei gewordene Ladenfläche vergrößert. Gleichzeitig wird REWE in der WilhelmGalerie auf das neueste REWE-Supermarkt-Konzept umgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei Frische, Convenience und das Thema Gastfreundschaft. Deshalb wird der Markt im ersten Quartal 2018 voraussichtlich für vier Wochen geschlossen. Während das neue Store-Konzept realisiert wird, können die Kunden ihre Einkäufe im nahen REWE Markt in der Myliusstraße 6 erledigen.

Nach den umfangreichen Erneuerungsmaßnahmen wird die WilhelmGalerie neu und frisch gestaltet in ihr zweites Jahrzehnt starten. Die Shops im Center werden sich schöner, größer und moderner präsentieren. Die WilhelmGalerie freut sich, die Kunden im Frühjahr 2018 in neuem Glanz begrüßen zu dürfen.

 

Text: Hans Peter Jahn | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild: Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen