LSF: Die verschwundene Klarinette

„Eine Beziehungsgeschichte mit Musik“ in Ludwigsburg

Stellen Sie sich das mal vor: Sie sind auf dem Weg zu einem großen Konzert im Ausland, bei dem Sie spielen sollen. Gerade steigen sie in das Flugzeug und bemerken: Mein Instrument ist weg! Ein Instrument, das Sie mit seinem Klang schon so lange begleitet, auf dem Sie schon so lange musiziert haben.

Und dann findet das Instrument überraschend acht Jahre später den Weg zurück zu Ihnen. Kaum zu glauben? Ist aber genau so passiert. Manfred Lindner, Soloklarinettist des Orchesters der Schlossfestspiele und Professor an der Essener Folkwang-Hochschule, war auf dem Weg nach Warschau. Im Flugzeug stellte er dann fest, dass seine Klarinette verschwunden war.

Ein wenig traumatisch muss das gewesen sein und umso schöner, als das Instrument dann wieder auftauchte. In der Matinée im Ordenssaal am 24. Juni um 11 Uhr erzählt Lindner seine berührend-amüsante Geschichte „Die verschwundene Klarinette“.

Mit Musik von Franz Schubert, Johannes Brahms und Wilfried Hiller, die er schon vor dem Verschwinden seines Instruments so oft darauf gespielt hat. Auch dabei: Robert Schumanns Fantasiestücke, die er auch bei jedem schicksalshaften Konzert 2009 in Warschau hätte spielen sollen.

Unterstützt wird er von Aoife Gibney (Sopran), Claudio Bohórquez (Violoncello) und Kalle Randalu (Klavier). Lindner erzählt die berührende „Biografie“ seiner Klarinette, die ihn schon so lange begleitet und gewährt uns einen sinnlichen Einblick in die Beziehung eines Musikers zu seinem Instrument.

Weiter Informationen finden Sie unter www.schlossfestspiele.de.

 

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen