Das Ballet Preljocaj zeigt „La Fresque“ im Forum

Angelin Preljocaj ist bekannt für seine Ungewöhnlichen Zusammensetzungen. Der französische Tänzer studierte modernen Tanz in Paris und war Mitglied der renommierten Kompanie von Diminique Bagouet, als er 1985 seine eigene Kompanie gründete: Das Ballet Preljocaj.

Seitdem nahm sich der jetzt 61-jährige jedes Jahr einen neuen Stoff vor, oft sind es Märchen. Er sucht mit seiner Kompanie in Aix-En-Provence nach neuen Ausdrucksformen, nach neuen Deutungsmöglichkeiten alter Stoffe.

In „La Fresque“, mit dem die Kompanie in diesem Jahr tourt, geht es um zwei müde Wanderer, die Schutz in einem Tempel suchen. Dort zeigt ihnen ein Eremit ein Wandgemälde, das junge Mädchen zeigt. Einer der Reisenden verliebt sich in die Schönste von ihnen und wird von Sehnsucht in das Bild gezogen.

Preljocaj erzählt das natürlich nicht wortwörtlich, sondern bedient sich seines ungewöhnlich zusammengestellten Künstlerteams. Die Körper der Tänzer vereinen sich mit der Percussion-Partitur des Rockmusikers Nicolas Godin und der modernen Bühne von Constance Guisset.

Am 11. Januar, ab 20 Uhr, ist dieses Spektakel des modernen Tanzes im Ludwigsburger Forum am Schlosspark zu sehen. Weitere Informationen finden Sie unter forum.ludwigsburg.de.

 

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie