Der bundesweite Vorlesetag digital

Lesen Eltern ihren Kindern Bücher vor, können sie schon in spannende Geschichten eintauchen, bevor sie selbst das Lesen lernen. Und genau darauf macht das Vorlesen Lust – auf das Lernen von Buchstaben, Wörtern und Sätzen. Denn ohne die kann man schließlich unmöglich in die Geschichte eines Autors oder einer Autorin eintauchen, gleichzeitig noch die eigene Fantasie spielen lassen und sich die beschriebenen Welten noch bunter ausmalen als jeder andere.

Genau deshalb findet am 20. November der bundesweite Vorlesetag statt. Mit vielen spannenden Online-Aktionen können Kinder, aber natürlich auch Erwachsene, hier genau das tun: Zuhören und Träumen. Ab 9.30 Uhr findet auf der Website der Initiative und auf deren Instagram- und Facebook-Kanälen das große Vorlesen statt.

Gelesen wird zum Beispiel aus Cornelia Funkes „Drachenreiter“ oder aus Thomas Müllers „Mein Weg zum Fußballprofi“. Ihr seht, das Programm ist abwechslungsreich und die Autoren und Autorinnen lesen euch höchstpersönlich im Video-Stream aus ihren Büchern vor.

Alle Informationen und die Streams findet ihr hier: https://www.vorlesetag.de.

Und wer danach noch nicht Genug hat, kann natürlich mit der Familie weitermachen. Die Stadtbibliothek bietet jetzt auch einen Lieferdienst an. Alle, die in der derzeitigen Situation nicht persönlich vorbeikommen wollen, können sich Bücher zum Ausleihen nach Hause bestellen. Da findet ihr bestimmt was zum (Vor-)Lesen.

Schaut mal rein: https://stabi.ludwigsburg.de/start/angebote/lieferservice.html.

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie