Fasching daheim feiern

Umzüge, Kostüme, Büttenreden: Im Februar steht die fünfte Jahreszeit ins Haus! In diesem Jahr wird das nicht so toll wie sonst, sondern noch viel toller. Nämlich bei euch daheim mit der Familie. So könnt ihr sogar entscheiden, wann ihr feiern wollt – Rosenmontag ist in diesem Jahr am 15., Faschingsdienstag am 16. und Aschermittwoch am 17. Februar. Aber davon braucht ihr euch nicht beeindrucken lassen – schmeißt euch einfach ins Kostüm und los geht’s.

Natürlich müsst ihr für eine richtig spaßige Faschings-Party kreativ werden. Zunächst einmal braucht ihr das passende Kostüm. Vielleicht habt ihr ja sowieso schon euer Lieblings-Outfit im Schrank, aber falls nicht, heißt es: basteln! Dafür findet ihr bestimmt etwas daheim, alte Leintücher (Gespenst?), T-Shirts, die man bemalen kann, Kartons und so weiter. Lasst euch was einfallen. Schminkzeug habt ihr bestimmt auch irgendwo, da darf auch mal ein alter Lippenstift zweckentfremdet werden.

Dann geht es natürlich an die Partyplanung. Denn das perfekte Outfit ist nichts ohne die richtige Umgebung. Essen und Getränke sind natürlich ganz wichtig. Wolltet ihr nicht auch schon lange mal wieder Fasnetsküchle selber machen? Dann ran an den Herd!

Einige lustige Spiele, die man natürlich auch an Fasching spielen kann, findet ihr auf unserer Website. Ansonsten könnt ihr euch natürlich auch einen eigenen Umzug zu Hause entwerfen. Vielleicht mit selbstgebastelten Wägen aus Kartons? Natürlich nicht in Originalgröße, aber auch eine Miniatur-Parade macht sehr viel Spaß, vor allem, wenn man sie selbst gebastelt hat.

Die WilhelmGalerie wünscht euch viel Spaß beim planen!

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie