Mit dem Festival NEULAND eröffnet das Franck-Areal

Ihr habt es bestimmt schon mitbekommen: Das ehemalige Industrieareal der Firma Franck direkt am Ludwigsburger Bahnhof soll wieder genutzt werden: Das neu gestaltete „Franck-Areal“ wird verschiedenen Veranstaltungen, Kunst und Kultur eine Heimat geben. Mit dem Projekt NEULAND wird es nun eröffnet.

Die Stadt Ludwigsburg und die Wüstenrot Stiftung, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert, öffnen das Industrieareal von 24.-26. September erstmals für das Publikum. Bei „NEULAND – Festival für Stadt Raum Kunst“ treffen Kunst, Stadtplanung, Zeitzeugen und Publikum aufeinander. Eine Mischung aus interessanten Veranstaltungen fügt sich hervorragend in die ungewöhnliche Umgebung.

Bei einem performativen Rundgang könnt ihr das Areal erkunden, euch mit Zeitzeugen und Experten unterhalten und über den Ort diskutieren. So erwacht das Industrieareal durch euch zu neuem Leben und bietet in der Barockstadt einmal mehr einen Ort für Kultur, der in der Vergangenheit komplett anders genutzt wurde.

Mehr über die Veranstaltung, das Areal und das genaue Programm findet ihr hier: https://www.ludwigsburg.de/start/kultur+und+freizeit/neuland.html.

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie