HofKunst: Verborgenes Kunsthaus in der Leonberger Straße

Claudia Wild und Renate Huy zeigen nicht nur die Kunst des Hofes

Stellen Sie sich mal vor: Ein Jugendstilhaus von 1864, dahinter ein verwunschener Innenhof und viel Kunst. Das gibt’s! In der Leonberger Straße in Ludwigsburg kümmert sich HofKunst um Kunst, Kultur, Begegnung und Wohnen im Jugendstil.

Das Anwesen befand sich bis 1937 im Besitz eines jüdischen Viehhändlers, der es verkaufte um nach Argentinien auszuwandern. Bis vor einigen Jahren bestimmte dann ein Auto-Elektrikbetrieb den Modernisierungsprozess des Geländes.

2008 zog die Kunst ein. Auf insgesamt 1500 qm Verkaufs- und Ausstellungsfläche zählt vor allem der Gedanke der „bezahlbaren Kunst“: Die Aquarelle, Acryl- und Ölmalerei und Kleinplastiken befinden sich im preislichen Rahmen zwischen 30 und 1.000 Euro pro Werk.

Claudia Wild und Renate Huy stammen aus der Region. Das Ziel der Inhaberinnen ist es, Menschen mit ihrem spannenden Konzept glücklich zu machen. HofKunst stellt eine Alternative zum traditionellen Kunstmarkt dar und lädt wirklich alle dazu ein, sich mit Kultur zu beschäftigen und ihr Heim zu verschönern. Hier werden neue Künstler entdeckt, junge Menschen in die Kunstszene eingeführt und Talente gefördert.

HofKunst würdigt außerdem die Verbindung zwischen Kunst, Psychologie und Literatur. Bei offenen Künstler-Stammtischen und Vorträgen im historischen Salon können die Gäste zuhören, lernen und mitdiskutieren. Das ist die perfekte Atmosphäre, um Vergangenheit und Zukunft der Kunst zusammenzuführen!

Der nächste Vortrag ist am 15. August. In Erinnerung an William Shakespeares 400. Todestag untersucht Dr. Hartmut Jericke den Einfluss seiner Zeit auf die Werke des genialen Schriftstellers. Shakespeare in seiner elisabethanischen Epoche in einem Jugendstil-Salon im Jahr 2016?

Schauen Sie sich das doch mal an, egal ob Sie schon Kunstkenner sind oder sich eine kleine Einführung wünschen: HofKunst ist genau richtig!

 

von Maike Müller| Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen