Leuchtende Traumpfade im Blühenden Barock

„Leuchtende Traumpfade“ schlängeln sich ab Halloween durch das Blühende Barock. Nachdem einige Veranstaltungen, wie das beliebte Musikfeuerwerk, ausgefallen sind, bringt der Barockgarten noch Licht in dieses Jahr und in den Herbst. Ein Hoch auf diese Kreativität!

Ab 31. Oktober könnt ihr auf dem 1,5 Kilometer langen Weg an allen Aussichtspunkten des BlüBas vorbeischlendern. Der barrierefreie Einbahnweg startet auf der Nordseite des Schlosses, führt durch die Kürbisausstellung, den Ostgarten, den Historischen Weinberg und endet im Hinteren Schlosshof.

Aber er ist nicht einfach nur ein Weg: In Zusammenarbeit mit den Feuerwerkkünstlern von FlashArt, garantiert das BlüBa einen traumhaften Abend. Lastertunnel, Licht- und Wasserinstallationen, Nebeleffekte, Soundcollagen und allerlei andere Überraschungen warten hier auf euch. Bis zum 6. Dezember könnt ihr die Traumpfade begehen.

Hier wollen die Künstler und das BlüBa bestehende Landschaftselemente für die ganze Familie neu erlebbar machen. Die „Leuchtenden Traumpfade“ finden täglich ab Einbruch der Dunkelheit statt und enden um 21.30 Uhr. Es gelten die normalen Tageseintrittspreise und -regelungen.

Und wenn ihr eure Wanderung abgeschlossen habt, könnt ihr in einem der gastronomischen Betriebe im BlüBa noch entspannt etwas trinken oder eine Kleinigkeit essen – die Cafés und Restaurants haben nämlich ihre Öffnungszeiten auch verlängert. Na dann: Frohes Traumwandeln!

Mehr Informationen gibt’s unter https://www.blueba.de/de/leuchtende-traumpfade.html.

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie