So werden die Ludwigsburger Schlossfestspiele 2021

Vieles ist anders in diesem Jahr – so auch die traditionelle Pressekonferenz der Ludwigsburger Schlossfestspiele (LSF). Diese fand online statt, jeder konnte auf Youtube daran teilnehmen und sie sogar jetzt noch anschauen, falls man sie am 10. Dezember verpasst hat.

Zu Beginn ertönen aufgeregte Geigentöne und die 17 Ziele, zu denen unter anderem Gesundheit und Wohlergehen, Geschlechtergleichheit und nachhaltige Städte und Gemeinden gehören, werden eingeblendet. Der neue Trailer ist das; ein Trailer der Lust macht, Lust auf mehr.

Und mehr wird geboten: Intendant Jochen Sandig steht vor einer Wand, gepflastert mit dem neuen Plakat der LSF im Palais Grävenitz, wo die Pressekonferenz jedes Jahr stattfindet, und nimmt uns mit auf eine „kleine Reise“ durch das Programm des nächsten Jahres.

Die kommende Saison soll am 6. Mai 2021 starten und am 11. Juli enden. Eröffnet wird vor Publikum im Forum am Schlosspark furios von Oksana Lyniv, Anna Larsson, Christian Elsner und dem Orchester der Schlossfestspiele. Dirigentin Oksana Lyniv ist in der Pressekonferenz live zugeschaltet. Für sie sei es eine Ehre dabei zu sein – Sandig betont, dass er sich sehr freue, dass sie und viele andere Frauen in diesem Jahr die LSF mitgestalten.

Im Laufe der Pressekonferenz spricht Sandig immer wieder per Video-Call mit Musikerinnen über ihre Arbeit und ihre Planung für die LSF. Das ist nicht nur eine Konferenz für die Presse, sondern für alle. Das Nachholen lohnt sich also auf alle Fälle. Und das könnt ihr im Bereich „Digitale Bühne“ auf der Website. Dieser Bereich wird auch erhalten bleiben, wenn wieder Präsenz-Vorstellungen möglich sind.

Ein weiteres Highlight 2021 wird wohl der Auftritt der Gruppe Einstürzende Neubauten in der MHPArena sein. Sie feiert bei den LSF dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Besonders spannend wird es auch, wenn die Pina Bausch Foundation im Juni die Ludwigsburger Bühne einnimmt. Die Tanztruppe gilt als eine der besten der Welt.

Es gibt noch so viel mehr im Programm zu entdecken – ihr findet es auf der Website. Karten könnt ihr euch übrigens auch schon besorgen, vielleicht wäre das auch eine schöne Weihnachtsüberraschung für jemanden? Am Ende der Pressekonferenz freut sich Sandig auf einen LSF-Sommer, in dem „wir doch wieder näher zusammenkommen können“. Darauf freuen wir uns auch – und natürlich auf die Musik.

Hier alle Informationen zum Programm: https://www.schlossfestspiele.de/produktionen

Und hier findet ihr die Pressekonferenz: https://www.schlossfestspiele.de/digitale_buehne

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Fotos Tourismus | Events Ludwigsburg | Rafael Kroetz | Grafik Daniel Wiesmann | Public Relations | WilhelmGalerie