Martins Ritt durch Ludwigsburg

„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ – ein Lied, dass sich nicht nur bei Kindern ins Gedächtnis eingebrannt hat. Der Martinsritt, oder Martinsumzug, ist jedes Jahr ein traumhaftes Highlight in vielen Kalendern. Aber woher kommt das eigentlich?

Angefangen hat alles mit der Legende des heiligen Martin von Tours. Der Soldat soll im Jahr 397 seinen Mantel mit einem armen Bettler geteilt haben, während die meisten anderen wegschauten. Die Grablegung dieses Heiligen soll am 11. November gewesen sein – daher wurde dieser Tag zum Feiertag.

Aber erst viel später, mit dem Aufkommen des aufgeklärten Bürgertums, fand das Fest so wirklich Beachtung. Lange Zeit markierte der 11. November in einigen Brauchtümern den Beginn der Fastenzeit, in anderen das Ende des bäuerlichen Wirtschaftsjahres. Erst im 19. Jahrhundert wurde dieser Tag mit dem heiligen Martin in Verbindung gebracht. Und erst seitdem können städtische Großveranstaltungen und Laternenumzüge beobachtet werden.

Zur Tradition gehört ein kleines Festspiel, das Singen von Martins- und Laternenliedern, Hefegebäck mit Rosinen und teilweise sogar ein Martinsfeuer. Heute ist dieser Tag fester Bestandteil der Kalender – besonders für Kinder. Schon allein das Basteln einer Laterne ist ein großer Spaß; und dann der Umzug! In Ludwigsburg gibt es den natürlich auch.

Zunächst wird beim Festspiel auf dem Marktplatz die Geschichte des heiligen Martin erzählt. Danach heißt es: Laternen an und Martin hinterher. Auf seinem Schimmel reitet er voraus, Kinder und Erwachsene begleiten ihn mit ihren bunten Lichtern. Danach gibt es – wie die Tradition es will – leckere gebackene Martinsgänse. Außerdem Kinderpunsch und Glühwein zum Aufwärmen – es ist schließlich Herbst.

Die WilhelmGalerie sagt: „Brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht!“ und wünscht allen einen schönen Martinstag.

 

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen