Das NaturInfoZentrum Casa Mellifera in Ludwigsburg

Mitten in der schönen Grünanlage Hungerberg zwischen Neckar und Heilbad Hoheneck steht es: Das NaturInfoZentrum Casa Mellifera. Im April 2013 öffnete es seine Türen und bietet seitdem Bildungsangebote für Jung und Alt, Workshops und tiefe Einblicke in die Natur der Umgebung. Momentan könnt Ihr hier in den Fenstern noch bis Ende März eine Ausstellung zum Thema „Fair Trade: Sweet Revolution“ mit Informationen zu Kakao und Schokolade besichtigen.

Das sogenannte „Honigbienenhaus“, in dem sich das Infozentrum befindet, ist umweltfreundlich gebaut, mit gestampften Lehmwänden, der besonderen Eisspeicherheizung und dem Gründach ist es sogar selbst ein Biotop. Errichtet wurde es in Kooperation vieler Partner, unter anderem sind die Stadt Ludwigsburg, die Hochschule für Technik Stuttgart und der Ludwigsburger Imkerverein daran beteiligt.

Letzterer dürfte sich besonders über das Projekt freuen, denn das Haus erfüllt nicht nur den Zweck der Umweltbildung, hier finden auch Imkerschulungen statt. Aber jeder kann das Casa Mellifera für Schulungen, Tagungen und Workshops buchen – oder sogar Naturkindergeburtstag feiern. Bis das alles wieder möglich ist, könnt Ihr Euch im spannenden Programmheft nicht nur über Angebote des Infozentrums informieren, sondern auch etwas lernen.

Ausführlich wird darin beschrieben, in welchen Monaten Ihr welche Insekten, Tiere und Pflanzen in Ludwigsburg beobachten könnt. Außerdem findet Ihr darin Anleitungen für eigene Naturaktivitäten und „Agenda-Tipps“ der Stadt. Im Februar gibt’s Infos über die blaue Holzbiene, im März erfahrt Ihr unter anderem etwas über Malvengewächse und Feuerwanzen.

Das macht richtig Lust, in der Sonne zu spazieren und Natur zu erleben. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

Das ist die Website des NaturInfoZentrums.
Hier findet ihr das Programm.
Hier alle Agenda-Tipps.

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie