„Night of Experiment – Colors“ in der Karlskaserne

Ein besonderer Abend verbindet verschiedene künstlerische Genres

Es ist, wie der Name schon sagt, ein Experiment. Bei „Night of Experiment – Colors“ sollen verschiedene Kunstgenres etwas Neues, Einzigartiges schaffen. Die Ko-Produktion der Freien Kunstakademie Nürtingen und der Tänzerin Sawako Nunotani aus Osaka, Japan, verbindet Bewegung, Musik und Farbe und formt daraus ein ganz eigenes Bild.

Menschliche Erfahrung, Sinneswahrnehmungen und das Aufeinandertreffen von Kunstrichtungen werden untersucht. In fünf Szenen erforschen die Tänzer Sawako Nuotani und Yahi Nestor Gahe, gemeinsam mit der Musikern Kayoko Arisato und Takashi Tajima, dem Maler Mirko Vitjeti und der Installations-Künstlerin Josephine Bonnet am 28. und 29. September um 20 Uhr in der Karlskaserne in Ludwigsburg, ob man Farben denken, fühlen oder sogar hören kann.

Sawako Nunotani, die bei „Night of Experiment – Color“ nicht nur tanzt, sondern auch die künstlerische Leitung innehat, arbeitet regelmäßig mit Künstlern aus anderen Genres zusammen. Sie versucht stets Grenzen auszuloten und aufzubrechen. Sie hat ihren ganz eigenen Stil, modern. Ihre Bewegungen fangen ein und am Ende hat der ein oder andere vielleicht wirklich das Gefühl, die Farbe Blau laut rufen zu hören.

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.tanzundtheaterwerkstatt.de.

 

Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen