Sand-Kunst im Blühenden Barock

Manche sandeln vielleicht gerade noch am Strand, bauen Burgen aus Sand, die die Wogen des Meers dann wieder wegspülen. Es ist sehr vergänglich dieses Baumaterial – und gerade deshalb so spannend.

Die Kunstwerke der professionellen Sandler in Ludwigsburg werden hoffentlich nicht so schnell weggespült. Damit die Bauwerke von 6. Juli bis zum 29. August im Blühenden Barock stehen bleiben, werden sie natürlich präpariert.

Die Sandkünstler, auch Carver genannt, benutzen einen besonderen Sand mit einer eckigeren Struktur und besprühen ihre Skulpturen am Ende mit einer eiweißartigen Flüssigkeit. Was hier zu sehen ist, können Sie also am Strand leider nicht nachbauen.

Wenn Sie noch nicht bei der Ausstellung „Sand-Kunst“ waren oder gerade aus dem Urlaub zurückkommen, gehen Sie unbedingt bis zum 29. August noch im Blühenden Barock vorbei. Am 24. August von 12 bis 18 Uhr und am 25. August von 10 bis 18 Uhr können Sie auch das Urlaubsfeeling nochmal aufleben lassen – dann dürfen die Kinder nämlich selbst an den Sand, Bilder damit malen und Sandfläschchen füllen.

Und natürlich können Sie die 14 Skulpturen bewundern, die dank der geschickten Baukunst immer noch einwandfrei aussehen! Außerdem können Sie Snacks und Getränke genießen, mit dem Füßen über den Sand streichen und die letzten Sommertage auskosten.

Mehr Informationen gibt’s unter https://www.blueba.de/de/sand-kunst.html.


Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

CastingShow Ludwigsburg

Mehr erfahren!