Der Theatersommer Ludwigsburg

Und wieder ist es Sommer. So schnell kann’s gehen. Und mit dem schönen Wetter und den lauen Abenden geht der Theatersommer in die nächste Runde! Auch in diesem Jahr haben die Theatermacher sechs wunderbare Stücke für Jung und Alt erarbeitet und zeigen sie auf der zauberhaften Bühne im Cluss-Garten von 14. Juni bis 7. September.

How to Date a Feminist“ ab 14. Juni – vom Off-Westend in London direkt nach Ludwigsburg kommt diese Komödie. In der Inszenierung von Peter Katz geht es heiß her, denn die große Frage „Was haben Männer und Frauen gemeinsam?“ soll beantwortet werden… An diesem leichten Theaterabend werden Klischees ausgegraben, aber auch überwunden.

Der Steppenwolf“ ab 26. Juni – Nach dem brandneuen Stück ein Klassiker: Hermann Hesses Roman in der Bearbeitung von Joachim Lux, lässt die Freilichtbühne ein wenig durchdrehen. Denn hier macht Harry Haller Karriere als große literarische Figur – und sein Anti-Bürgerliches Spiegelbild wird weiblich. Tina Eberhardt, eine mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin, spielt seine provokante Hälfte. Ein Muss!

Schwarzwaldmädel im Saturday Night Fever“ ab 24. Juli – Was? Was ist denn das für eine Mischung? Eine gute! Das Libretto der Operette „Schwarzwaldmädel“ mischt Peter Kratz in seiner Inszenierung mit Musik aus dem Kultfilm „Saturday Night Fever“. Wie das dann aussieht und klingt, muss man mit eigenen Ohren sehen.

Die Wand“ ab 30. Juni – Die Inszenierung von Christiane Wolff wird in diesem Jahr wiederaufgenommen. Besetzung: Inga Kolbeinsson. Das Ein-Frau-Stück erzählt die Geschichte von Einsamkeit und unerwarteter Abschottung durch eine unsichtbare Wand in den Bergen. Ob die Protagonistin so wieder zu sich selbst finden kann?

Für Kinder

Momo“ ab 23. Juni – Eine Reise durch die Zeit, aber keine Zeitreise. Momo wird von den unheimlichen Grauen Herren verfolgt und sie stehlen den Menschen die Zeit! Kann das kleine Mädchen sie aufhalten? Liebevoll setzt Christiane Wolff die wunderbare Geschichte von Michael Ende in Ludwigsburg in Szene!

Pettersson und Findus“ ab 4. August – Wer kennt die beiden nicht? Den Alten Pettersson und seinen naseweisen Kater Findus. Gemeinsam erleben sie Abenteuer, basteln und werkeln. Die Inszenierung ist zauberhaft und ungewöhnlich zugleich – immerhin spielen sowohl das idyllische Landleben, als auch ABBA beim Stück eine Rolle…

Mehr Infos und Tickets für den Theatersommer unter www.theatersommer.net.


Maike Müller | Public Relations | WilhelmGalerie
Bild Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen